Die triale
Tourismusausbildung in Vorarlberg

GASCHT steht für den „GAST“ oder eben wie der Vorarlberger gerne sagt „GASCHT“ und

zudem für GAstgeberSCHule für Tourismusberufe.

 

Die GASCHT wurde als eine neue Ausbildungsform im Tourismus mit enger Einbindung heimischer Betriebe geschaffen. Dabei wird betriebliches Know-How nicht nur in der Praxiszeit in den Betrieben vermittelt, sondern auch theoretisches Wissen praxisnah geschult. Ziel ist es, dass Berufe im Tourismus vor allem bei jungen Menschen vermehrt an Attraktivität gewinnen.

 

Die GASCHT zielt auf ein breites theoretisches Wissen ab und fördert gleichermaßen einen

hohen Praxisbezug. Die bestehende duale Ausbildung wurde nach neuesten bildungswissenschaftlichen und pädagogischen Erkenntnissen zu einer trialen Ausbildung weiterentwickelt. Auf diesem Weg erfahren GASCHT-Schüler die ganze Vielfalt an Tourismusbereichen. Diese Erfahrung eröffnet den GASCHT-Absolventen ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten in diversen Tourismus-Sparten.